Freitag, 6. März 2009

H5N1: Baxter kontaminiert Europäische Labors mit Vogelgrippe


H5N1: Baxter kontaminiert Europäische Labors mit Vogelgrippe - versehentlich

Es könnte der Stoff eines US-Thrillers sein, doch es ist bittere Realität: Ausgerechnet der amerikanische Pharmariese Baxter hat in Europa Labors mit dem Erreger der Vogelgrippe verseucht. Die Proben seien versehentlich mit dem H5N1 kontaminiert worden und stammen aus dem Baxter-Werk in Deerfield, Illinois. Inzwischen haben sich in Europa österreichische und tschechische Behörden eingeschaltet. Haben Pharmakonzerne ihre Sicherheitsvorkehrungen noch im Griff? Mehr dazu bei: www.lifegen.de

Kommentare:

  1. Erschreckende news....

    Ich frag mich warum sowas nicht auf Spiegel.de etc. zu lesen ist!?

    AntwortenLöschen
  2. Der Spiegel ist ein wichtiges Instrument zur Meinungsmache,eine Art Bild-Zeitung für die "Gebildeten",
    Zielgruppe:Mitte-links
    beim Focus-eher die Liberalen-Mitte-Rechts...

    Wie könnens Besser,glaubt mir

    AntwortenLöschen
  3. Diese Story habe ich etwas tiefer recherchiert und in dem blog des freitag.de veröffentlicht.

    http://www.freitag.de/community/blogs/frans-von-hahn/laborzwischenfall---knapp-an-der-katastrophe-vorbei

    AntwortenLöschen