Freitag, 29. Mai 2009

9/11 Internationale Wahrheitsbewegung,Lets Roll!



In den USA hat sich eine neue Initiative gegründet, in der internationale politische Persönlichkeiten neue Untersuchungen der Terroranschläge des 11. September fordern.

Die Interpretation der Terroranschläge des 11. September 2001 durch die Bush-Cheney Regierung hatte radikale und weitgehend negative Konsequenzen für die USA und gesamte Welt.

Die Unterzeichner ersuchen Präsident Barack Obama darum eine neue, unabhängige Untersuchung einzuleiten um herauszufinden was wirklich am 11. September geschah.

Vorsitzende der Gruppe sind der japanische Parlamentarier Yukihisa Fujita und die ehemalige Senatorin Karen Johnson aus dem US-Bundesstaat Arizona.


Die Gruppe besteht aus 45 Politikern (Stand 19. April 2009):

Berit Ås, Parlamentsabgeordnete, Norwegen

Andreas von Bülow, Ehemaliger Bundesminister für Forschung und Technologie und Staatsekretär

Giulietto Chiesa, italienischer EU-Parlamentsabgeordneter; Stellvertretender Vorsitzender der Kommission für internationale Handelsbeziehungen, Mitglied des Komitees für Sicherheit und Verteidigung.

Wolfram Elsner, PhD, ehem. Leiter der Abteilung Planung des Senators für Wirtschaft, Mittelstand und Technologie des Landes Bremen, ehem. Leiter des Bremer Ausschuß für Wirtschaftsforschung, ehem. Konversionsbeauftragter des Landes Bremen beim Senator für Wirtschaft, Mittelstand, Technologie und Europaangelegenheiten.

Constance Fogal, Vorsitzender der Canadian Action Party , 2004-2008.

Yukihisa Fujita, japanischer Politiker der Demokratischen Partei und seit 2007 Abgeordneter des japanischen Oberhauses.; Vorsitzender des Komitees zur Untersuchung von Enführungsfällen durch Nordkorea; ehemaliges Mitglied des Respräsentantenhauses LINK

Senator Mike Gravel, ehemaliger demokratischer Senator von Alaska, 1969 - 1981.

Dan Hamburg, ehemaliger Abgeordneter des US-Kongresses; 1998 Kandidat der Green Party für das Amt des Governeurs von Kalifornien.

Joel S. Hirschhorn, Senior Staff Member, Congressional Office of Technology Assessment 1978-1990

Dr. Robert M. Bowman, ehem. Direktor des Institute for Space and Security Studies, Maryland und Vorsitz. des Advanced Space Programs der U.S. Luftwaffe während der Carter und Ford Administration

Barbara Honegger, ehemalige politische Analystin im Weissen Haus und Special Assistant unter Präsident Ronald Reagan (1981 - 1983).

Tadashi Inuzuka, Mitglied des japanischen Oberhauses, Parlamentsabgeordneter (National Diet of Japan).

Karen S. Johnson, Mitglied des Senats des US-Bundestaates Arizona, ehem Vorsitzende Family Services Committee.

Paul Lannoye, ehemaliger belgischer EU-Parlamentsabgeordneter

Cynthia McKinney, ehemalige Kongressfrau aus dem Bundesstaat Georgia und Präsidentschaftskandidatin für die Green Party

Michael Meacher, ehemaliger Umweltminister im Kabinet Blair und Mitglied des Parlaments (Grossbritannien).

Dr. Andrew J. Moulden, Vorsitzender der Canadian Action Party.

Val Scott, Gründungsmitglied der Canada New Democratic Party; ehemaliges Mitglied und stellvertretender Vorsitzender der Abteilung für Erziehung von North York, Ontario, Kanada.

Gianni Vattimo, italienischer EU-Parlamentsabgeordneter, 1999 - 2004 (Italien). Committee on Citizens' Freedoms and Rights, Justice and Home Affairs. Committee on Employment and Social Affairs. Committee on Culture, Youth, Education, the Media and Sport.

Jesse Ventura, ehemaliger Gouverneur des US-Bundestaates Minnesota.

Brae Antcliffe BA LLB, Stadtrat von Sydney, Australien, in den 80er Jahren für 3 1/2 Jahren

Shirley Bianchi, 1999-2007 Amtsvorgesetzter des Bezirks Two San Luis Obispo County, Kalifornien USA

Jeanette Fitzsimons, im Führungsgremium der Green Party von Neuseeland seit 1995,
Mitglied des Repräsentantenhauses seit 1999.

Ole Gerstrom, Parlamentsabgeordneter, Dänemark, 1973-1975

Senator Prof. Muhammad Ibrahim Khan, Mitglied des Senats in Pakistan seit 2006;
Mitglied des Komitees für Erziehung und Wissenschaft und Technologie;
Mitglied des Komitees für Recht, Justiz, Menschenrechte, Vizepräsident von Jamaat e Islami

Jon Paul McClellan, Oberster Richter für Wahlfragen, Eastside Precinct, Orange County, US-Bundesstaat North Carolina

Per Mohn, Vizeabgeordneter des Parlaments von Norwegen 1989–1993

David Nelson, Hate Crimes Working Group, U.S. Department of Justice, US-Bundesstaat Utah, USA

Marty B. O'Malley, Mitglied des Stadtrats von Forest Hills, US-Bundesstaat Pennsylvania

Douglas Nixon Everingham, Abgeordneter im Parlament von 1967-75 und 1977-84, Gesundheitsminister 1972-75, parlamentarischer Berater der australischen UN Delegation

Eric Booth, Salt Spring Island Local Trust Committee Bezirksparlament 2002-2005 USA

Donald R. Bustion, ehemaliger stellvertretender Generalstaatsanwalt Texas USA

Matt Cole, Stadrat von Alma, Colorado, USA

Ferdinando Imposimato, Italienischer Senator, 1987-1992, and 1994-1996. Parlamentsabgeordneter 1992-1994

Scott Kennedy, ehemaliger Bürgermeister und Mitglied des Stadtrats für 12 Jahre, Santa Cruz, Kalifornien USA

Senator Fernando Rossi, italienischer Parlamentsabgeordneter 2006-2008

Terry Wachniak, Mitgleid des Stadtrats 1986 - 1989 von Winnipeg, Kanada

Simon C. Smith, gewähltes Mitglied Sandwell Metropolitan Gemeinderates, Great Bridge Electoral Division, Grossbritannien

Bruce Randall, Kommissionsmitglied für Be- und Entwässerung Longmeadow , Massachusetts USA 2002-2003, dann Vorsitzender von 2003-2004

Prof. David C. Smith, ehemaliges Mitglied des Stadtrates von Mont Saint Aignan, Normandie, Frankreich

Bruno Vézina, Bürgermeister von Irlande 2003, Quebec, Kanada

Egon Frid, Mitglied des schwedischen Parliaments, Mitglied des Komitees für zivile Angelegenheiten, Mitglied des Komitees für Transport und Kommunikation

Bill Goodacre, Stadtrat von Smithers, British Columbia, Kanada, (12 Jahre); Mitglied des Parlament von British Columbia von 1996 bis 2001

Joel Tyner, Landkreisabgeordneter Clinton and Rhinebeck, Dutchess County, New York State; Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt von Duchess County

Gerard Chevrot, Stadtverordneter, Saint-Sixt, Frankreich

Wichtige Links:

Architects and Engineers for 9/11 Truth
Complete 911 Timeline
Firefighters for 9/11 Truth
Journal of 9/11 Studies
Lawyers for 9/11 Truth
Medical Professionals for 9/11 Truth
911 Blogger.com
911 Truth.org
Patriots Question 9/11
Pilots for 9/11 Truth
Religious Leaders for 9/11 Truth
Scholars for 9/11 Truth & Justice
Scientific Panel Investigating Nine-Eleven
Veterans for 9/11 Truth

Deutsche Politiker, die im Zusammenhang der Erklärung Krieg-ist-illegal.de, neben Forderungen nach Amtsenthebung von Bush/Cheney, Truppenabzug aus Irak und Afghanistan und internationaler Ächtung von Krieg als Mittel der Politik
eine internationale Untersuchung der Terroranschläge des 11. September 2001 fordern sind:
Heike Hänsel, Bundestagsabgeordnete (MdB)
Dr. Axel Troost, Bundestagsabgeordneter (MdB)
Stefan Ziller, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses für B90/Grüne
Florian Jansen, Ratsherr der Fraktion DIE LINKE in Kiel
Thomas Reinert, Vorstand B90/Grüne Kreisverband Coesfeld
Ingrid Zimmermann, Ratsherrin der Fraktion DIE LINKE in Kiel
Barbara Scheller, Landratskandidatin der GRÜNEN Link
Carsten Labudda, Politiker, DIE LINKE in Weinheim Link
Martina Knappert-Hiese, B90/Die Grünen Kreisverband Bodenseekreis
Renate Flühr, Kreisverband DIE LINKE in Heidelberg
Karl-W. Koch, Sprecher LAG Ökologie B90/Grüne RLP Hillesheim
Ulrich Lenz, Kreisvorsitzender DIE LINKE Rhein-Lahn
Renate Bahr, Mitbegründerin der GRÜNEN in Österreich
Günter Skupin - Delegierter für den Landesparteirat district chapter Rhein-Hunsrück-Kreis Link
Gaby Bermreuther, Kreisvorstand der LINKEN in Freiburg
Brigitte Ostmeyer, Parteivorstand Die LINKE in Holzgerlingen
Marcus Menzel, Mitglied des Kreistages Bautzen
Wolfgang Schmitt, Vertreter der Freien Linken in Trier
Sabine Schwenk, im Kreisverband DIE LINKE Alzey-Worms
Roger Mallmenn, Kreisvorsitzender DIE LINKE Rhein-Hunsrück-Kreis Link
Margarete Skupin, Stellvertretende Kreisvorsitzende DIE LINKE Kreisverband Rhein-Hunsrück-Kreis Link
Helene von Kolontay, DIE LINKE Kreisverband Daun
Jo Biermanski, Die Linke LAG Drogenpolitik Hessen in Alsfeld
Wolf Theilacker Stadtrat, Bündnis90/Die Grünen - Heilbronn
Rick Thürnagel Vorstandsmitglied der Jusos Hamburg

Quelle: http://www.911video.de

Kommentare:

  1. Als Ingenieur und früheres Mitglied eines internationalen Arbeitskreises für Strukturfestigkeit von Gebäuden und Industrieanlagen im Hinblick auf Erdbeben, Winddruck, Flugzeugabsturz und Brand bezweifelte ich von Anfang an die offizielle Erklärung zum Einsturz der World Trade Center Gebäude am 11.9.2001.
    Erst durch euren Bloghinweis auf die Adresse www.911blogger.com liegen mir mit den dort aufgelisteten Berichten, R. Herbst „Mysteries of the Twin Towers“, Gordon Ross „How the Towers Were Demolished“ u.a. sehr kompetente Analysen amerikanischer Fachleute vor, die eindeutig den Zusammensturz dieser Gebäude durch vielfach Sprengungen zeigen.
    Die amerikanischen Ingenieure erbringen für jeden Fachmann den perfekten Nachweis des Versagens der Standfestigkeit, keinesfalls durch die Flugzeugeinschläge und Folgebrände, sondern einzig und allein aufgrund generalstabsmäßig vorbereiteter und ausgeführter Vielfachsprengungen, zu der viele technisch versierte Sprengfachleute nötig waren.
    Da dies schwerlich ohne Kenntnis oder Mitwirkung wesentlicher, administrativer Kader möglich war, frage ich mich, welch Bubenstück bei der Ermittlung der wahren Täter des Verbrechens hier eigentlich von der amerikanischen Administration und Justiz gespielt wird - und warum schauen unsere deutsche und andere demokratisch gewählte Regierungen, sowie Parlament einfach weg?
    Ich habe hier anonym geschrieben, um andere Fachkollegen zu ermutigen, wenigstens anonym Stellung zu nehmen!

    AntwortenLöschen
  2. Aber ist der Aspekt der psychologischen Täuschung,des Sehens der akuten,blitzhaften Einsturzes nicht Beleg gewesen,wie kam es das die ganze Welt der Regierungsmeinung angehängt hat und z.t.noch anhängt,Ausweise zufällig gefunden werden,die Täter nach Sek.ausgemacht und gleichzeitig im NewAmericanCentury.org auf einer bestimmten Seite,sich nach einem katalytischen Effekt,wie einst bei Pearl Harbour gesehnt wird,um "USA"Imperiumsstatus zu verleihen,sowas kann nur aus der Fantasie und Intelligenz,psychopathischer,pathologisch,krankhafter "Superreicher" entstehen.
    Danke,weiterhin viel Mut und Kraft

    AntwortenLöschen